Titelbild Galerie
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland (66 Bilder)
 
Bild 7851Halsbandsittiche fühlen sich auch in Oberpleis wohl

"Nachdem sich die Halsbandsittiche auf der Insel Grafenwerth eingenistet haben, berichten zahlreiche GA-Leser auch von Beobachtungen der exotischen Vögel im Bergbereich."

Bild aus dem Jahr 2017
Bild vergrößern und Text lesen74 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 19:51 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 7851

Bild 8286Wer fotografiert mich denn da?

Vierfleckkreuzspinne (Araneus quadratus) am Libellenweg in Bellinghausen.

Bild aus dem Jahr 2017
Bild vergrößern und Text lesen64 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 13:47 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 8286

Bild 8566Der Riesenbovis (mit Hut) hatte seine Heimat in Oberpleis/Herresbach

"Der Riesenbovist wird im Durchmesser etwa 10–50 cm groß, ist rundlich und ohne Stiel. Die Haut ist glatt und lederartig. Die Farbe ist jung weißlich, dann grüngelblich und alt durch die Sporen olivbraun oder rotbraun bis dunkelbraun."

Bild aus dem Jahr 2017
Bild vergrößern und Text lesen20 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017 um 15:12 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 8566

Bild 8571Kleiner Feuerfalter

"Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 22 bis 27 Millimetern. Im Gegensatz zu den meisten anderen Bläulingen sind beide Geschlechter gleich gefärbt. Ihre Vorderflügeloberseiten sind orangerot gefärbt und haben einen breiten, dunkelb ...

Bild aus dem Jahr 2017
Bild vergrößern und Text lesen3 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017 um 14:56 Uhr
Raum: Mein Steckenpferd Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 8571

Bild 8572Feuerwanzen im Garten von Helmut Heintges in Oberpleis/Herresbach

"Die Gemeine Feuerwanze (Pyrrhocoris apterus) ist eine Art aus der Familie der Feuerwanzen (Pyrrhocoridae). Die durch ihre Färbung sehr auffallende Art wird meist einfach Feuerwanze genannt, sie wird im Volksmund aber auch als Schuster- oder Feuerkäfer bezeichnet, als ...

Bild aus dem Jahr 2017
Bild vergrößern und Text lesen52 Aufrufe, zuletzt am 19.11.2017 um 14:15 Uhr
Raum: Mein Steckenpferd Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 8572

Bild 7186Seit mehr als vier Jahrzehnten fotografiert der Oberpleiser Helmut Heintges Tiere in Feld und Flur von Oberpleis
Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen172 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 13:48 Uhr
Raum: Mein Steckenpferd Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 7186

Bild 7191Ganz schön aufmerksam

Zwei junge Rotfüchse entdecken ihre neue Heimat, das Umland von Oberpleis.

Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen133 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 13:48 Uhr
Raum: Mein Steckenpferd Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 7191

Bild 7192Der Eisvogel macht Beute im Pleisbach
Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen146 Aufrufe, zuletzt am 17.11.2017 um 08:15 Uhr
Raum: Mein Steckenpferd Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 7192

Bild 7193Der Raubwürger sucht seine Beute
Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen107 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017 um 22:30 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7193

Bild 7195Rotkehlchen am Pleisbach
Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen142 Aufrufe, zuletzt am 10.11.2017 um 08:06 Uhr
Raum: Mein Steckenpferd Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 7195

Bild 7236Ein Dompfaff-Männchen auf einem Apfelblütenzeig

Der Dompfaff, auch Gimpel genannt, hat seinen bevorzugten Lebensraum in Parks und Gärten mit Nadelholzbestand. Im Frühjahr, zur Zeit der Obstblüte, findet er in Obstplantagen oder Streuobstwiesen beliebte Nahrungsangebote.

Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen58 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 14:45 Uhr
Raum: Mein Steckenpferd Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 7236

Bild 7238Die Gebirgsstelze bei der Nahrungssuche am Pleisbach
Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen77 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 14:15 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7238

Bild 7246Auch Vögel haben hier einen Vogel: Rotkehlchen auf dem Ansitz in Herresbach
Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen72 Aufrufe, zuletzt am 09.11.2017 um 05:02 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7246

Bild 7248Ein Bienenschwarm sucht ein neues Zuhause

Etwa 1 Woche bevor eine neue Königin schlüpft, verlässt die alte Königin mit etwa der Hälfte der Arbeiterinnen den Schwarm und sucht sich eine neue Wohnung, in die sie dann umzieht.

Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen74 Aufrufe, zuletzt am 10.11.2017 um 13:57 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7248

Bild 7458Hartenberg bei Oberpleis - Reiher auf Mäusefang

"12.02.2016 Königswinter. Fressen und gefressen werden: Derzeit lassen sich auf den Feldern rund um Oberpleis – wie hier am Hartenberg – vor allem am Morgen und am Abend größere Gruppen von Grau- und Silberreihern beobachten, die auf Nahrungssuche sind."< ...

Bild aus dem Jahr 2016
Bild vergrößern und Text lesen47 Aufrufe, zuletzt am 01.11.2017 um 18:05 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 7458

Bild 7235Der Dickkopffalter

Dickkopffalter sind, bis auf Neuseeland, in der ganzen Welt verbreitet. Ihren Namen haben sie ihren dicken Köpfen zu verdanken, die oft breiter als ihre Brust sind.

Bild aus dem Jahr 2015
Bild vergrößern und Text lesen53 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 02:03 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7235

Bild 7244Erdhummel

Die Dunkle Erdhummel ist die in Europa am meisten vorkommende Hummelart. Auffallend ist ihre weiße Hinterleibsspitze. Kommerziell gezüchtet, wird sie in Treibhäusern zur Bestäubung von Tomatenpflanzen und im geschützten Anbau von Stein- und Beerenobst eingesetzt.

Bild aus dem Jahr 2015
Bild vergrößern und Text lesen53 Aufrufe, zuletzt am 12.11.2017 um 21:09 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7244

Bild 7252Die Honigbiene

Ein Bienenvolk besteht aus 40000 bis 80000 Bienen. Auch in unserer Region sind sie gut vertreten und werden vom Imkerverein Königswinter - Oberpleis fachgerecht betreut, (s. Link unten). Bienen liefern Honig und tragen mit dazu bei, dass unsere Nutzpflanzen bestäubt werden und hierdurch d ...

Bild aus dem Jahr 2015
Bild vergrößern und Text lesen91 Aufrufe, zuletzt am 10.11.2017 um 09:52 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7252

Bild 7283Erdwespe - Gemeine Wespe

Wenn Wespen aus der Erde herauskommen, handelt es sich meistens um Erdwespen, eine von zwei Arten stechender Wespen, dann ist Vorsicht geboten. Sie setzen sich auf Speisen und krabbeln in die die Gläser. Fühlen sie sich angegriffen, stechen sie sofort zu.

Bild aus dem Jahr 2015
Bild vergrößern und Text lesen77 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 14:15 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7283

Bild 7286Gehörnte Mauerbiene

"Die Gehörnte Mauerbiene ist eine der auffälligsten Wildbienen des Frühlings. Während bei den hummelartigen Weibchen (12–16 mm) der Körper tiefschwarz und der Hinterleib rostrot bepelzt sind, kann man die etwas kleineren Mä ...

Bild aus dem Jahr 2015
Bild vergrößern und Text lesen89 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 09:59 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7286

Bild 8518Blattschneiderbiene

Blattschneiderbienen, auch Tapezierbienen genannt, bauen ihre Nester in Baumlöchern, Mauerspalten, Erdhöhlen oder anderen vorhandenen Hohlräumen, diese werden mit Blattstücken ausgekleidet und somit Brutzellen für die Nachzucht geschaffe ...

Bild aus dem Jahr 2015
Bild vergrößern und Text lesen87 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017 um 18:45 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 8518

Bild 7227Eine Kohlmeise im Landeanflug in Oberpleis-Herresbach

Bei der Nahrungsaufnahme ist die Kohlmeise wenig wählerisch, dennoch werden Insekten, Larven und Eier bevorzugt. Je nach Verfügbarkeit stehen aber auch Sämereien, Obst, Abfälle und sogar Aas auf dem Speiseplan.

Bild aus dem Jahr 2014
Bild vergrößern und Text lesen63 Aufrufe, zuletzt am 10.11.2017 um 08:08 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7227

Bild 7229Die Rabenkrähe, ein intelligenter Allesfresser

Insekten und deren Larven, Schnecken oder kleine Wirbeltiere, als auch pflanzliche Nahrung wie Saaten, Früchte oder Wurzeln, selbst Aas und Küchenabfälle stehen auf dem Speiseplan. Auch ein Geschenk vom Osterhasen ist sehr willkommen.

Die Aufna ...

Bild aus dem Jahr 2014
Bild vergrößern und Text lesen66 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 14:15 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7229

Bild 7258Hainschwebefliege

Die Hainschwebfliege wird auch als Gegürtelte Schwebfliege bezeichnet. Der gelbe Rücken ist durch schwarze Ringe unterteilt. Bei Blattlausbefall wird sie bei Kulturpflanzen zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt.

Bild aus dem Jahr 2014
Bild vergrößern und Text lesen51 Aufrufe, zuletzt am 13.11.2017 um 19:15 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7258

Bild 7261Kleines Wiesenvögelchen

Das Kleine Wiesenvögelchen hat bräunlich ockerfarbene und leicht ins Orange gehende Flügeloberseiten mit einem nicht scharf abgrenzenden grauen Rand. 

Bild aus dem Jahr 2014
Bild vergrößern und Text lesen56 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 02:02 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7261

Bild 7262Russischer Bär

Der Russische Bär ist ein Nachtfalter. Die schwarz-blauen Vorderflügel  haben auffallend weiße bis weiß-gelbe Streifen. Auf den orangefarbenen Hinterflügeln sind drei bis vier schwarze Punkte.

Bild aus dem Jahr 2014
Bild vergrößern und Text lesen56 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 10:44 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7262

Bild 7281Schwalbenschwanz

Der Schmetterling des Jahres 2006 war der Schwalbenschwanz. In weiten Teilen der Welt ist er beheimatet und auch in unserer Region vertreten. Er bevorzugt als Nahrung den Nektar von Distel-, Rotklee-, Löwenzahn- und Fliederblüten.

Bild aus dem Jahr 2014
Bild vergrößern und Text lesen44 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 11:03 Uhr
Raum: Mein Steckenpferd Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 7281

Bild 7282Schornsteinfeger oder Brauner Waldvogel

Der Falter ist in Europa überall verbreitet. Er liebt lichte Wälder, strauchige Wiesen und Feuchtgebiete, wie sie an den Bachläufen in unserer Region anzutreffen sind.

Bild aus dem Jahr 2014
Bild vergrößern und Text lesen66 Aufrufe, zuletzt am 10.11.2017 um 08:09 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7282

Bild 7257Erst prüfen, dann essen. Eichhörnchen bei der Futtersuche.
Bild aus dem Jahr 2013
Bild vergrößern und Text lesen78 Aufrufe, zuletzt am 10.11.2017 um 10:34 Uhr
Raum: Mein Steckenpferd Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 7257

Bild 7280Eine Rauchschwalbe mit Beute für die Jungvögel beim Anflug auf ihr Nest
Bild aus dem Jahr 2013
Bild vergrößern und Text lesen66 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 09:24 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7280

Bild 7289Der Hausrotschwanz

Das Rotschwänzchen hat auch in unserer Region, von März bis Oktober, seine „Sommerresidenz“ und „Kinderstube“. In den Wintermonaten verlässt der Teilzieher (Zugvogel) unsere Heimat und überwintert in wärmeren Gebieten des Mittelmeerraumes oder in ...

Bild aus dem Jahr 2013
Bild vergrößern und Text lesen67 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 14:15 Uhr
Raum: Mein Steckenpferd Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 7289

Bild 7284Das Eichhörnchen, auch Eichkätzchen genannt

Mit ihrem geringen Körpergewicht wagen Eichhörnchen große Sprünge auf dünnen Ästen und sind damit Verfolgern absolut überlegen.

Bild aus dem Jahr 2012
Bild vergrößern und Text lesen88 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017 um 13:18 Uhr
Raum: Mein Steckenpferd Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 7284

Bild 7325Grauschnäpper mit Beute

Der Grauschnäpper, mit dem Sperling verwechselbar, hat seine "Sommerresidenz“ auch im Oberpleiser Hügelland, dabei vornehmlich in Parks, Gärten und auf Friedhöfen. Bei der Nistplatzwahl - das Weibchen legt drei bis fünf Eier - ist der Grauschnäpper nicht sehr anspruchs ...

Bild aus dem Jahr 2011
Bild vergrößern und Text lesen76 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017 um 21:57 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7325

Bild 7267Der Sperber

Wie die Bilder zeigen, ist der Sperber auch in unserer Region beheimatet. Er wechselt fast täglich sein Revier, um schnell und sicher Beute zu machen. Aber auch der Sperber steht beim Marder, dem Uhu, den Krähen und dem Habicht auf dem Speiseplan.

Bild aus dem Jahr 2011
Bild vergrößern und Text lesen69 Aufrufe, zuletzt am 10.11.2017 um 08:10 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7267

Bild 7268Feldsperlinge

Der Feldsperling ist weit verbreitet, wie auch der etwas größere Haussperling. Die beliebten Lebensräume des Feldsperlings sind Brachflächen, Ackerrandstreifen, Stoppelfelder und Streuobstwiesen. Diese Bereiche wären ideal, wenn nicht Katzen, Sperber, Steinkäuze und Schleiereulen den ...

Bild aus dem Jahr 2011
Bild vergrößern und Text lesen59 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 10:43 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7268

Bild 7279Der Mäusebussard gönnt sich eine Ruhepause

Der Mäusebussard ist in allen Teilen Mitteleuropas verbreitet und bei uns der häufigste Greifvogel.

Die Aufnahmen entstanden in der Umgebung von Oberpleis. 

Bild aus dem Jahr 2011
Bild vergrößern und Text lesen57 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 14:15 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7279

Bild 7295Der Siebenschläfer verpennt den Winter

Für seinen Winterschlaf gräbt sich der Siebenschläfer in der Regel im September etwa 30 bis 100 cm tief in die Erde ein, um dort vor Frost geschützt zu sein. Er nimmt in seiner Erdhöhle, die nicht wesentlich größer ist als er selbst, eine kugelförmige Körperhaltung ein, um seine W ...

Bild aus dem Jahr 2011
Bild vergrößern und Text lesen68 Aufrufe, zuletzt am 10.11.2017 um 13:57 Uhr
Raum: Mein Steckenpferd Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 7295

Bild 7231Sperling ist nicht unbedingt Sperling

Die beiden Fotografien, welche übrigens in der Oberpleiser Umgebung aufgenommen wurden, lassen sehr gut die Unterschiede der beiden einheimischen Spatzenarten Feld- (Bild oben) und Haussperling (unten) erkennen.

Bild aus dem Jahr 2010
Bild vergrößern und Text lesen60 Aufrufe, zuletzt am 10.11.2017 um 14:02 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7231

Bild 7237Zaunkönig am Pleisbach
Bild aus dem Jahr 2010
Bild vergrößern und Text lesen55 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 14:15 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7237

Bild 7242Der Aurorafalter

Einer der am schönsten gefärbten Weißlinge in Mitteleuropa ist der Aurorafalter. Er ist auch in unserer Region von April bis Juni in Parks und Gärten, an Waldrändern und auf Brachflächen als Einzelgänger anzutreffen.

Bild aus dem Jahr 2010
Bild vergrößern und Text lesen53 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017 um 19:18 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7242

Bild 7247Schwalbenschwanz

Der Schwalbenschwanz ist einer der größten mit auffallend schönen Mustern und Farben versehener Schmetterling Deutschlands. Doch diese Pracht ist nicht von langer Dauer. Schon nach zwei Monaten stirbt er. Die Hinterflügel mit einem blauen Band und einem roten Punkt auf gelbem Untergrund ...

Bild aus dem Jahr 2010
Bild vergrößern und Text lesen56 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 14:15 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7247

Bild 7250Der Grünspecht an seinem geschützten Bau bei der Fütterung seiner Nachzucht

Der Grünspecht ist in weiten Teilen Europas beheimatet und außer der Brutzeit ein Einzelgänger. Er liebt alte Streuobstbestände, Parks mit altem Baumbestand und weicht nur bei extremer Kälte in wärmere Bereiche aus.

Bild aus dem Jahr 2010
Bild vergrößern und Text lesen59 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 02:00 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7250

Bild 7253Zitronenfalter

Die Männchen des Zitronenfalters haben intensiv gelb gefärbte Flügel, die Weibchen dagegen blass grünlich-weiße. Man kann sie leicht mit den Kohlweißlingen verwechseln. Die Zitronenfalter haben eine Lebensdauer von 12 Monaten und somit die längste Lebenserwartung aller mitteleuropäi ...

Bild aus dem Jahr 2010
Bild vergrößern und Text lesen62 Aufrufe, zuletzt am 16.11.2017 um 07:22 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7253

Bild 7288Erdeichel-Widder

Das Erdeichel-Widderchen wird wegen  seiner sechs roten Punkte auch Sechspunkt-Widderchen genannt. Die Kontrastfarben, rote Punkte  auf schwarzen Vorderflügeln, bewirken bei Fressfeinden eine Warnung „Vorsicht, Gift!“

Bild aus dem Jahr 2010
Bild vergrößern und Text lesen55 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 14:15 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7288

Bild 7260Großer Kohlweißling

Charakteristisch für den  Großen wie den Kleinen Kohlweißlig sind die schwarzen Punkte
auf den weißen Flügeln. Er tritt selten alleine auf.



Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen52 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 06:35 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7260

Bild 7264Kleiner Fuchs

Die Grundfarbe des Kleinen Fuchses ist Orange, ein blaues Fleckenband auf  den dunkelbraunen Außenrändern beider Flügelpaare ist charakteristisch.

Auch in unserer Region ist dieser Schmetterling in den Monaten März bis Oktober sehr zahlreich anzutreffen. Die Rau ...

Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen72 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017 um 22:52 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7264

Bild 7266Der Admiral - Schmetterling

Wir zeigen Ihnen einen Admiral - Schmetterling aus dem Oberpleiser Hügelland. Der bekannte Wanderfalter hat seine beliebten Lebensräume auf landwirtschaftlichen Flächen sowie in Gärten und Parks. In Streuobstwiesen und Obstplantagen unserer Region findet er ausreichend Nahrung durch be ...

Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen48 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017 um 14:56 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7266

Bild 7294Ich bin zuerst dran! Eine Rauchschwalbe versucht hungrige Mäuler zu stopfen
Bild aus dem Jahr 2009
Bild vergrößern und Text lesen67 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 11:49 Uhr
Raum: Mein Steckenpferd Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 7294

Bild 7226Die Goldene Acht

Dieser Schmetterling wird auch Posthörnchen genannt, kann schlecht Hitze vertragen und meidet deshalb zu heiße Gebiete. Er hält sich gerne an schattigen Bachläufen auf.

Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen69 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 14:15 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7226

Bild 7228Das Tagpfauenauge ist auch in unserer Region sehr verbreitet
Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen53 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 18:50 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7228

Bild 7230Bläuling

Bläulinge kommen weltweit mit 5200  Arten vor. Viele Männchen der europäischen Arten haben blaue Flügeloberseiten.  Daher der Name.  

Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen61 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 01:14 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7230

Bild 7234Ein Rotkehlchen erwartet den Frühling auf einem schneebedeckten Apfelblütenzweig am Pleisbach
Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen56 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017 um 23:19 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7234

Bild 7240Eine Haselmaus schläft in ihrem Nest

Kugelförmig zusammengerollt verschläft die Haselmaus den Tag in ihrem  Nest. In der Nacht geht sie auf Nahrungssuche in ihrem Revier (Umkreis von ca. 200 m). Sie gehört zu den Allesfressern.

Wegen der Haselmaus musste der Investor des Bauprojektes 'Park Lichten ...

Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen73 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017 um 14:52 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7240

Bild 7251Diese Ringeltaube hat Ihren Lebensraum im Pleistal gefunden

Die Ringeltaube hat es wie kein anderer Vogel verstanden, sich an den Lebensraum in Stadt und Land anzupassen.

Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen45 Aufrufe, zuletzt am 16.11.2017 um 05:08 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7251

Bild 7255Blauflügel-Prachtlibelle

Die Blauflügel-Prachtlibelle bevorzugt schneller fließende Gewässer als die gebänderte Prachtlibelle. Trotzdem sind sie häufig in gemeinsamen Biotopen anzutreffen.

Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen50 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017 um 19:14 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7255

Bild 7269Kaisermantel

Der Kaisermantel ist ein Schmetterling aus der Familie der Edelfalter. Er ist der größte mitteleuropäische Perlmutterfalter.

Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen60 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 14:15 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7269

Bild 7270Rapsweißling

Den Rapsweißling erkennt man an den grünlich beschuppten Adern auf den Hinterflügel-Unterseiten. Die Weibchen tragen im Gegensatz zu den Männchen zwei deutliche statt nur eines dunklen Punktes auf den Flügeloberseiten.

(Weitere Informationen s. unten.)

Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen63 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 08:12 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7270

Bild 7271Das Landkärtchen

Er ist der Schmetterling des Jahres 2007. Die in einem Jahr geborenen zwei Generationen sind farblich verschieden. Charakteristisch für den Tagfalter ist die landkartenähnliche Zeichnung an der Unterseite der Flügel.

Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen49 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 12:26 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7271

Bild 7272Der C-Falter

Während die  Flügeloberseiten orangefarben und  mit schwarzen, braunen und gelben Flecken gezeichnet sind, sind die Unterseiten dunkelbraun, hellbraun, grau oder gelblich. Man findet den Falter an Waldwegen, auf Beerensträuchern und am Sommerflieder.

Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen58 Aufrufe, zuletzt am 10.11.2017 um 20:55 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7272

Bild 7273Der Distelfalter

Der bekannteste und am stärksten verbreitete Schmetterling in Europa ist der Distelfalter. Bei günstigen Wetterbedingungen, zwischen März und Oktober, ist der Wanderfalter auch bei uns, im Oberpleiser Umland, zahlreich anzutreffen. Die wirkliche Heimat sind aber tropische und subtropisch ...

Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen63 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 00:13 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7273

Bild 7290Hornissen

Hornissen sind Fleischfresser. An einem warmen Sommertag erbeutet ein Volk  von 300  Hornissen ein halbes Kilogramm Insekten.

Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen68 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017 um 18:51 Uhr
Raum: Mein Steckenpferd Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 7290

Bild 7291Der Graureiher

Er ist in Europa weit verbreitet und auch in unserer Region stark vertreten. In fischreichen flachen Gewässern, im Pleisbach und dem Lützbach, findet er seine Hauptnahrung. Auch Mäuse und kleine Säugetiere stehen auf de ...

Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen48 Aufrufe, zuletzt am 18.11.2017 um 15:22 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7291

Bild 7292Mittelspecht

Ein besonderer Schnappschuss, denn der Mittelspecht ist bei uns eher selten anzutreffen. Man verwechselt ihn leicht mit dem Großen Buntspecht.

 

Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen66 Aufrufe, zuletzt am 15.11.2017 um 07:00 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7292

Bild 7293Der Mittlere Weinschwärmer

Mittlere Weinschwärmer haben olivgrüne Vorderflügel mit einem pinkfarbenen Vorderrand. Wegen der roten Pünktchen auf den dunklen Vorderflügeln werden sie auch Blutströpfchen genannt. Die Hinterflügel sind intensiv rot gefärbt. “Vorsicht, giftig!“ signalisiert Fre ...

Bild aus dem Jahr 2008
Bild vergrößern und Text lesen65 Aufrufe, zuletzt am 11.11.2017 um 14:15 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7293

Bild 4383Die Blumenwelt in der Landschaft hinter den sieben Bergen

Einst und jetzt, Erinnerungen von Prof. Dr. Werner Heinen

"Wenn sich auch das Landschaftsbild von Oberpleis und den vielen Dörfern seiner Umgebung in den letzten zwanzig Jahren durch zahlreiche neue Häuser, Gärten und Straßen gewandelt hat, so bleibt doch so ...

Bild aus dem Jahr 1952
Bild vergrößern und Text lesen322 Aufrufe, zuletzt am 16.11.2017 um 10:25 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland - Datensatz 4383

Bild 7259Der (Große) Buntspecht

ist die am häufigsten vorkommende Spechtart und in vielen Ländern der Erde beheimatet. Seine bevorzugten Lebensräume sind Laub- und Mischwälder mit viel Alt- und Totholz zum Höhlenbau für die Aufzucht der Jungvögel. Auch in den Gärten und Wäldern des Oberpleiser Hügellandes ist de ...

Bild vergrößern und Text lesen68 Aufrufe, zuletzt am 13.11.2017 um 11:07 Uhr
Raum: Flora und Fauna im Oberpleiser Hügelland Mein Steckenpferd - Datensatz 7259